€ 19,90

Auf meine Wunschliste

Religionswissenschaft (Udo Tworuschka)

Udo Tworuschka: Religionswissenschaft - Wegbereiter und Klassiker

Köln u.a.: Böhlau 2011, 379 S. Der bis vor kurzem an der Universität Jena lehrende Religionswissenschaftler Udo Tworuschka gehört zu den Vordenkern und Wegbereitern einer „Praktischen Religionswissenschaft“, die es wagt aus der distanzierten Betrachtung der Religionen herauszutreten, ohne sich dabei in philosophisch-theologischsoziologische Abhängigkeiten zu begeben. Es geht neben der Religionsvermittlung um Religionskritik, multireligiöses Erfahrungslernen und um den interreligiösen Dialog. Da die Religionswissenschaft insgesamt noch ein relativ junges Fach an der Universität ist und teilweise immer noch als Teil einer Theologischen Fakultät angesehen wird (vgl. die religionswissenschaftlichen Abteilungen in den insgesamt 29 deutschsprachigen Universitäten) wird, ist es umso wichtiger hier klare Konturen zu zeichnen. Da kann ein Studienbuch für die Studierenden der Theologie, der Religionswissenschaft und der Religionspädagogik nur sinnvoll sein, das den Weg dieser Disziplin an herausragenden Persönlichkeiten aufzeigt. Als einführende Orientierung ist darum dieses Buch nicht nur für Studierende der jeweiligen Fächer geeignet, sondern bringt kompaktes Wissen für alle, die an Religionen überhaupt und Religionsvergleichen interessiert sind und die Zusammenhänge von Analyse und Wertschätzung der (anderen) Religionen genauer bedenken wollen. Zugleich merken die Lesenden, wie unterschiedlich die einzelnen Religionswissenschaftler aus ihren Schwerpunkt-Forschungen heraus mit den wesentlichen „heiligen“ Traditionen und Texten umgingen und zugleich aus religionsphänomenologischen Realität schöpften. Das ist für die heutige Begegnung der Religionen von unschätzbarem Vorteil, denn sie ermöglicht empathische und differenzierende Einschätzungen zugleich.